Symposium "Silizium in Forschung und Anwendung"

Mikrosysteme sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Fast unsichtbar und selbstverständlich sind sie Bestandteil vieler Produkte und Prozesse. Ob Energieerzeugung, Gesundheit, Mobilität, Sicherheit oder Kommunikation- ein grundlegender Baustein ist das vielseitige Element Silizium, das seit 20 Jahren die Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkte unseres Institutes bestimmt.
Wir laden Sie herzlich ein, den Baustein Silizium in einer Vielfalt von Anwendungen zu erleben und neue Ideen zu diskutieren.

Zur besseren Planung und organisatorischen Vorbereitung erbitten wir eine Rückantwort Ihrer voraussichtlichen Teilnahme bis spätestens 19. Juni 2013 (Fax, Scan oder online).




Termin: 04.07.2013


Rückantwort bis 19.06.2013 an:
Dipl.-Krist. Uta Neuhaus
Tel.: 0361 663 1160
Fax: 0361 663 1413
uneuhaus@cismst.de


Veranstaltungsort:
Anwendungszentrum Mikrosystemtechnik
Konferenzraum 3. OG
Konrad-Zuse-Straße 14
99099 Erfurt



Programm:

9:00 Uhr - Begrüßung und Moderation

Dr. Hans-Joachim Freitag, Geschäftsführer CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik und Photovoltaik GmbH

9:15 Uhr - Seeing and Writing at the Nanoscale

Prof. Ivo Rangelow, Technische Universität Ilmenau,
Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirates des CiS e.V.

9:50 Uhr - Solarzellen und ihre Grenzen
Prof. Peter Würfel, Universität Karlsruhe, Institut für Physik

10:20 Uhr - Das FAIR Experiment am GSI Darmstadt (Silizium-Strahlungsdetektoren)
Dr. Johann Heuser, GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung

10:40 Uhr - Silizium-Photomultiplier - Entwicklungstendenzen und Anwendungen
Dr. Reinhard Fojt, KETEK GmbH

Pause

11:20 Uhr - From Space to Earth: III-V Solarzellen mit höchstem Wirkungsgrad
Dr. Gerhard Strobl, AZUR SPACE Solar Power GmbH

11:40 Uhr - Vom Silizium zum Detektor
Ralf Röder, CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik und Photovoltaik GmbH

12:00 Uhr - Nichtlineare Absorption von ultra-kurzen Laserimpulsen in dünnen dielektrischen Schichten - Kann eine Laserstrukturierung schädigungsfrei sein?
Gerrit Heinrich, CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik und Photovoltaik GmbH

Pause

13:30 Uhr - Medizinische Sensorik und Biosignalverarbeitung, Dualität, Dynamik und Innovation
Prof. Hagen Malberg, TU Dresden

14:00 Uhr - Möglichkeiten der Pulsoximetrie zur Beatmungssteuerung
Bernd Schöller, MCC Ges. f. Diagnosesysteme in Medizin und Technik mbH & Co. KG

14:20 Uhr Anforderungen und technologische Lösungen für kompakte optische Sensoren
Dr. Hans-Georg Ortlepp, CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik und Photovoltaik GmbH

Pause

14:55 Uhr - Elektromechanische Systeme in der Mikrotechnik und Mechatronik
Prof. Roland Werthschützky, TU Darmstadt

15:25 Uhr - Sensorsysteme für die Fertigungsmesstechnik
Dr. Andreas Lange, Mahr GmbH

15:45 Uhr - Energieautarke und leistungslose Umweltsensorik - Eine neue Sensorgeneration

Dr. Thomas Ortlepp, CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik und Photovoltaik GmbH

16:10 Uhr - Schlusswort