Mikrokondensationssensoren für den japanischen Markt - CiS schließt Vertriebsvereinbarung mit ESPEC Corp.

Presseinformation 11/2016

  • ESPEC Corp. ist einer der weltweit größten Hersteller von Klimatestkammern
  • Hauptanwendungsgebiete sind Automobilindustrie, Unterhaltungselektronik, Informationstechnologien sowie Erneuerbare Energien
  • Leistungsfähiges Sensorkonzept und Expertise des CiS ermöglichen optimierte kundenspezifische Lösungen zur Messung der Mikrokondensation und Taupunkttemperatur  


Kuyshu, Japan und Erfurt, Deutschland, 20.05.2016 Die CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH gibt die Unterzeichnung einer Vertriebsvereinbarung mit der ESPEC Corp. zu Mikrokondensationssensoren für den japanischen Markt bekannt.
Mit dieser Vereinbarung gewährt CiS das exklusive Recht zur Vermarktung und zum Verkauf von kundenspezifischen Mikrokondensationssensoren in Japan.
Die Technologie dieser Mikrosensoren des CiS beruht auf  miniaturisierten Streufeldkondensatoren mit integrierten Temperatursensoren auf einem Silizium-Substrat.  Die Kondensationssensoren ermöglichen die quantitative Erfassung der kondensierten Wassermasse als auch deren Temperatur. Beide Signale werden als kalibriertes Ausgangssignal zur Verfügung gestellt.

Das CiS Forschungsinstitut entwickelt und fertigt seit 1993 kundenspezifische Lösungen in den Bereichen Mikro-Elektro-Mechanische-Systeme, Mikro-Opto-Elektro-Mechanische-Systeme und Silizium Detektoren. Der Fokus liegt dabei auf Zuverlässigkeit, Stabilität, Genauigkeit und Lebensdauer und Kosteneffizienz.
Die langjährigen Erfahrungen und ausgewiesene Technologiekompetenz in der Mikrosystemtechnik, z.B. für Taupunktsensoren oder hochstabile Drucksensoren nutzen Weltmarktführer in ihren Erzeugnissen.
ESPEC bietet als einer der größten Hersteller von Klimatestkammern in der Welt ein breites Portfolio von Produkten für Zuverlässigkeitsuntersuchungen in Forschung  sowie High-Tech-Instrumente für die Automobilindustrie, Unterhaltungselektronik, Informationstechnologien sowie Erneuerbare Energien an. Von der kleinen Benchtop-Kammer bis zu Großgeräten für den Test von Sonnenkollektoren oder Kfz-Teilen bietet ESPEC auch Sonderlösungen für extreme Testanforderungen. Viele kundenspezifische Funktionen und  anspruchsvolle Applikationen  sind nur mit spezialisierten Sensoren möglich. Lösungen zur Anpassung und Optimierung der eingesetzten Kondensationssensoren können den japanischen Kunden durch die vereinbarte Kooperation von CiS und ESPEC nun schneller zur Verfügung gestellt werden.
Japan gilt als „Key Country“ und stellt in Asien eine der führenden Wirtschaftsnationen dar. Kein anderes Land investiert so viel in Forschung und Entwicklung wie Japan. Japanische Unternehmen gehören zu den Vorreitern bei wichtigsten Zukunftstechnologien wie Solarzellen, Karbonfasern und Batterien für Elektrofahrzeuge oder Robotik. Die Ansprüche japanischer Verbraucher und Industriekunden sind sehr hoch. Nur wer qualitativ hochwertige Produkte und einen einwandfreien Service bieten kann, hat in Japan langfristig Erfolg.
„Wir freuen uns sehr über die Vertriebsvereinbarung mit ESPEC, einem bedeutenden Market Player in Japan. Mit seinem breiten Kundennetzwerk und dem Fokus auf Basis- und Zukunftstechnologien ist ESPEC bestens aufgestellt, um die Vorteile unserer existierenden sowie zukünftigen Produkte an Kunden in Japan weiterzugeben”, kommentiert Prof. Thomas Ortlepp, CEO der CiS.

Über die CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH
Die CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH ist ein führender F&E-Anbieter in den Bereichen optische, mikromechanische und piezoresistive Sensoren sowie Siliziumdetektoren. CiS beschäftigt über 100 Mitarbeiter und unterstützt Unternehmen bei der Entwicklung kundenspezifischer Lösungen im Bereichen Sensorik und Mikrosystemtechnik und fertigt diese in Kleinserien. Basis ist die Siliziumtechnologie mit den Spezialitäten: 3D-Strukturierung, Stapeltechnologien und beidseitige Wafer-Prozessierung.


Über die ESPEC Corp.
Die ESPEC CORPORATION ist einer der größten Hersteller von Klimakammern und Zuverlässigkeitslösungen in der Welt. Das Unternehmen verfügt über Produktionsstätten in Japan, den USA und Südkorea sowie ein weltweites Vertriebs- und Servicenetz. ESPEC bietet professionelle Lösungen und Unterstützung für Kunden in verschiedenen Bereichen der Industrie.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website: www.espec.co.jp


Kontakt für die Presse:
CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH, D-99099 Erfurt
Uta Neuhaus | Tel.: +49 361 663 1154 | E-Mail: uneuhauscismstde | www.cismst.de

Kontakt für ESPEC Corp.:
ESPEC KYUSHU CORP. (Tochtergesellschaft von ESPEC Corp.)
2-6-15, Katanoshinmachi, Kokurakitaku, Kitakyushu, Fukuoka 802-0062, Japan

Yoichi Morita | Tel.: +81-93-941-1731 | Email: y-moritaespec-q.cojp | www.espec.co.jp

Fotos zur freien Veröffentlichung im Zusammenhang mit dem Inhalt dieser Pressemitteilung
(© ESPEC Corp.)